logo 220 Newsletter 26. Februar 2014
Online ansehenWeiterleitenTieren helfen
Wir decken auf: Tierquälerei bei ALDI & LIDL!
Heute Abend exklusiv bei RTL SternTV
image 600
Unter den großen Discountern herrscht ein enormer Preiskampf, immer weiter unterbieten sich ALDI, LIDL und Co. Ziel ist es, der Billigste zu sein, um so möglichst viele Kunden in die Märkte zu locken. Seit einigen Wochen unterbieten sich die Discounter beim Eier-Preis, nur noch 99 Cent kosten jetzt 10 Eier aus „Bodenhaltung“. Wir wollten wissen: Unter welchen Umständen werden die Hühner gehalten, die für ALDI und LIDL die Eier liefern?

image 560
In riesigen Eier-Fabriken werden die Hühner übereinandergestapelt auf Gitterböden gehalten. Obwohl die Eier mit der Bezeichnung „Bodenhaltung“ verkauft werden, können die Hühner den Boden nur erahnen. Bis unter die Hallen-Decke stehen die Hühner aufeinander. Die Fabriken sind vor der Außenwelt abgeschottet, im Wald gelegen, mit Wachhunden und Videokameras. Offenbar soll niemand mitbekommen, unter welchen Umständen die Hühner leiden. Uns gelang es dennoch, in die Betriebe zu kommen. Dabei fanden wir auch tote und verkrüppelte Tiere. In einem Betrieb, der laut Betreiber gleich für ALDI, LIDL, Rewe und Metro produziert, war augenscheinlich kein Scharrbereich vorhanden, obwohl dieser laut Vorgabe den Hühnern zur Verfügung gestellt werden sollte. 700.000 Eier werden in diesem einen Betrieb für Deutschland produziert – und das jede Woche!

Uns ist es wichtig, dass der Verbraucher mitbekommt, unter welchen Umständen die Eier produziert werden. Supermärkte, Eierproduzenten und Lobbyisten gaukeln dem ahnungslosen Konsumenten vor, dass die Hühner in einer Bauernhof-Idylle leben, leider ist das Gegenteil der Fall. Damit möglichst viele Verbraucher hinter die Kulissen schauen können, bringen wir unsere Bilder in die Öffentlichkeit und informieren die Medien.

Heute Abend berichtet RTL in der Sendung SternTV (ab 22:15 Uhr) exklusiv über unsere Recherche, direkt im Anschluss der Sendung finden Sie über folgenden Link weitere Informationen und auch einen Mitschnitt der SternTV-Sendung: http://wp.me/p2vCzA-1kp

Sie finden es gut und wichtig, dass wir aufdecken, wie Tiere gehalten werden? Dann stärken Sie uns den Rücken und werden Sie jetzt Mitglied (eine Mitgliedschaft ist bereits ab 5 Euro im Monat möglich)!

PS: Solche Aufnahmen zu erstellen ist nicht nur riskant, sondern leider auch mit Kosten verbunden, bitte unterstützen Sie uns mit einer Mitgliedschaft, damit wir auch in Zukunft solche Enthüllungsbilder erstellen können!
image 560
image 125
Unterstützen Sie uns mit einer Spende
image 125
Unterstützen Sie uns Jetzt aktiv werden
image 125
Dokumentationen, T-Shirts, Bücher & mehr
image 125
Wir sind da, wenn Tiere uns brauchen
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 02 21 | 20 46 38 62
Adresse An Groß Sankt Martin 6/206 / 50667 Köln
1. Vors.: Roman Kriebisch
Spendenkonto:
Postbank
BLZ: 760 100 85
Konto-Nr: 181 111 857
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig.
paypal
Einfach über PayPal spenden
www.tierschutzbuero.de | Impressum
icon icon icon icon
Sie erhalten unseren Newsletter, weil Sie ein Unterstützer des Deutschen Tierschutzbüros e.V. sind. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, dann klicken Sie einfach auf den Link: Newsletter bestellen/abbestellen