Mailaktion: Sodomie/Zoophilie unter Strafe stellen!

Petition_gegen_Missbrauch

Als Sodomie oder Zoophilie wird der sexuelle Missbrauch von Tieren bezeichnet. Bis in die sechziger Jahre per Gesetz als Unzucht  verboten, ist der Missbrauch heute in Deutschland immer noch legal. Für viele unvorstellbar, ist der Tierschutz doch bereits seit 10 Jahren als Staatsziel im Grundgesetz verankert. Besonders zynisch: Die Verbreitung von Bildern und anderen Darstellungen von Zoophilie sind verboten, der sexuelle Missbrauch der Tiere selbst dagegen nicht.

Ein Verbot von Sex mit Tieren ist jedoch keine unhaltbare Forderung, das zeigen die Beispiele Frankreich, Großbritannien, Belgien und die Schweiz, die hier auch auf Druck von Tierschützern einen Straftatbestand geschaffen haben. Die Niederlande, Schweden und Norwegen werden aller Voraussicht nach in Kürze folgen.

Wir fordern die verantwortliche Ministerin jetzt auf, das Tierschutzgesetz umgehend zu ändern und den sexuellen Missbrauch von Tieren auch in Deutschland endlich zu verbieten. Beteiligen Sie sich jetzt an unserer Kampagne und unterschreiben Sie unsere Petition!

Petition an Frau Bundesministerin Aigner

Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Wilhelmstraße 54
11055 Berlin
Tel.: 030/18529-0
poststelle@bmelv.bund.de
Büro Berlin
Ilse Aigner / MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030/22 77 72 81
Fax.: 030/22 77 62 81
ilse.aigner@bundestag.de
Büro Gmund
Ilse Aigner / MdB
Wiesseer Straße 16
83703 Gmund a.T.
Tel.: 080 22/76 93 79
Fax.: 080 22/76 93 75
ilse.aigner@wk.bundestag.de

 

This petition does not exist

Unterzeichner dieser Petition erhalten unseren kostenlosen Newsletter, der jederzeit abbestellt werden kann.