Archive for Dezember, 2012

Aktivisten stören Abendveranstaltung mit Umweltministerin Tack

Ende Dezember störten Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüro eine Veranstaltung in Berlin. Bei der Podiumsdiskussion ging es eigentlich um das Thema Technologien. Doch die Tierschützer schlichen sich bei der Abendveranstaltung ein und entrollten ein Banner mit der Aufschrift „Nerzfarmen schließen – – Stoppt die Tierqual“. Seit Dezember 2011 wird die letzte Pelzfarm in Brandenburg vor den […]

Wir bitten um Ihre Mithilfe um alle Täter zur Rechenschaft zu ziehen

Wir bitten die Bevölkerung in Kührstedt, Landkreis Cuxhaven um Mithilfe bei der Suche nach einer Gruppe von Tierquälern. Grausame Tierquäler verbrennen Igel bei lebendigem Leib – Wir haben gegen den/die Täter umgehend Anzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft erstattet! Das Videomaterial (hier in stark gekürzter Version), das uns in den letzten Tagen zugespielt wurde, ist nichts für […]

Unsere Erfolge 2012 – Hilfe die ankommt

2012 war ein aufregendes Jahr, in wir dem unsere Arbeit dank Ihrer Hilfe sehr erfolgreich leisten konnten. Gerne möchten wir Ihnen die Höhepunkte des vergangenen Jahres noch einmal präsentieren. So wollen wir uns mit einem kleinen Überblick auch all denjenigen vorstellen, die mit der praktischen Tierschutzarbeit des Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V./ Deutsches Tierschutzbüro noch nicht […]

Tierschützer stören Abendveranstaltung: Umweltministerin Tack bekommt toten Nerz überreicht für Tatenlosigkeit – Tausende Nerze leiden auf illegaler Nerzfarm in Brandenburg

Berlin, 18.12.2012. Gestern Abend störten Tierschützer des Arbeitskreises humaner Tierschutz / Deutsches Tierschutzbüro eine Veranstaltung in Berlin. Bei der Podiumsdiskussion ging es eigentlich um das Thema Technologien. Doch die Tierschützer schlichen sich bei der Abendveranstaltung ein und entrollten ein Banner mit der Aufschrift „Nerzfarmen schließen – Stoppt die Tierqual“. Seit Dezember 2011 wird die letzte […]

Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V. erhöht Belohnung: 1.000,00 Euro für Hinweise, die zur Verurteilung des Igelquälers führen.

Köln/Cuxhaven, den 12.12.2012 – Polizei und Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen im Fall des vor laufender Kamera verbrannten Igels aufgenommen. Das Video der Tierquälerei war Tierschützern zugespielt worden, die es veröffentlichten. Mittlerweile sind zahlreiche Hinweise auf die Täter bei der Polizei eingegangen. Doch der Hauptverdächtige schweigt. Der Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V. hat daher die Belohnung für Hinweise, […]