Apfel-Waldbeeren-Crumble mit Zimt

Hier geht’s zum kompletten Weihnachtsmenü >
(c) Lea Green

Zutaten:
Für 4 Personen

140 g Mehl · 80 g (vegane) Margarine · 4 EL + 4 TL Zucker · 35 g Walnüsse und Mandeln aus dem Studentenfutter · 1 Päckchen Vanillezucker · Zimt · 1 Apfel · 2 EL Zitronensaft · 1 Prise Salz · 150 g Tiefkühl-Waldbeeren

Zubereitung:

  1. Dem Studentenfutter 20–25 g Haselnüsse entnehmen und klein hacken, in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Auch eine kleine Hand voll Rosinen bereit legen.
  2. Granatapfelkerne auslösen und etwa die Hälfte zur Verwendung bereitstellen. Die Orange auspressen. Die Hälfte des Safts für dieses Rezept verwenden, die zweite Hälfte brauchen wir für den Hauptgang.
  3. Den Radicchio-Salat gut waschen, den harten Strunk entfernen und die roten Blätter klein schneiden. Die Kaki waschen, die Blätter entfernen und in kleine Würfel klein schneiden.
  4. Rosenkohl von welken äußeren Blättern befreien. Anschließend die schönen Blättchen vom Strunk lösen und diesen ganz fein aufschneiden. Den Vorgang 2–3 Mal wiederholen. Der komplette Rosenkohl sollte in zarte Blättchen und fein geschnittene Strünke aufgeteilt sein. Nun den zarten Rosenkohl mit dem Radicchio, den Granatapfelkernen und den Kaki-Stückchen vermengen.
  5. Aus 4 EL Olivenöl, etwas Salz, Pfeffer, dem Saft einer halben Orange, 1–2 EL Zitronensaft sowie einer Prise Zimt ein Dressing anrühren. Den Salat auf Schälchen aufteilen und mit dem Dressing begießen. Den Salat mit den gerösteten Haselnüssen und einigen Rosinen bestreuen und mit einer Prise Zimt bestäubt servieren.

 

Vegan, aber günstig
Spar dir das Tier

von Patrick Bolk

Ventil Verlag

ISBN: 978-3-95575-048-0

Hier kann das Buch bestellt werden