Aufgedeckt: Tierschutzwidrige Bedingungen in Rassehundezucht

Im Rahmen einer Recherche sind unsere Ermittler bei Berlin auf eine Ansammlung verwahrloster Zwinger gestoßen, auf die sie von einer besorgten Tierfreundin aufmerksam gemacht worden waren.

Schnell stellte sich heraus, dass die hier untergebrachte Zucht mit einer artgerechten Haltung nicht zu vereinbaren war. Umso erstaunlicher, dass die Betreiberin offiziell als Züchterin im Deutschen Foxterrier-Verband e.V.anerkannt ist und mit den hohen Ansprüchen des VDH, der Dachorganisation für Hundezuchtvereine in Deutschland, eigentlich bestens vertraut sein sollte.

Umgehend informierten wir das Veterinäramt; aufgrund der Anzeige wurde die Zuchtstätte vor Ort kontrolliert und Verstöße gegen die artgerechte Tierhaltung festgestellt. Der Tierhalterin wurden Auflagen erteilt, die Einhaltung will das Veterinäramt künftig kontrollieren.

Dieser Fall zeigt deutlich, auch die Mitgliedschaft eines Züchters im Zuchtverein ist offensichtlich keine Garantie für eine artgerechte Haltung der (Eltern-)Tiere. Wir raten daher immer dazu, sich auch einen Eindruck von der Haltung der Elterntiere zu verschaffen und empfehlen vorm Gang zum Züchter einem Tier aus dem Tierheim ein neues Zuhause zu geben.

Presseberichte:

Berliner Kurier 29.09.2013