Author Archive

Kampagnenstart – Demo vor dem KaDeWe gegen Verkauf von Qualfleisch

Heute haben unsere Aktivisten vor dem Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin gegen den Verkauf von Kaninchen-Qualfleisch demonstriert. Als Kaninchen verkleidet hielten sie Plakate mit Bildern hoch, die zeigten, woher das im KaDeWe verkaufte Kaninchenfleisch stammt. Viele Kunden waren betroffen. Die große Lebensmittelabteilung des Berliner Kaufhauses KaDeWe ist weltweit als „Feinschmeckeretage“ bekannt. Angeboten wird auch frisches Kaninchenfleisch, […]

Tierquäler im Kaninchenschlachthof-Beelitz

Eng zusammengedrängt sitzen Dutzende verängstigte Kaninchen in übereinander gestapelten Gitterboxen. Auf dem Boden unter ihnen das Blut ihrer Artgenossen, vermischt mit Kot und Urin. Nach und nach zieht der Schlachter die Tiere an den Ohren aus den Boxen, versetzt ihnen einen Stromschlag, hängt sie an den Hinterpfoten auf, schneidet ihnen die Kehle auf und häutet […]

Jährlich wird er gefeiert, der Tag der Milch.

Tag der Milch –  Tag der Fehlinformationen und Tierausbeutung? Schon als Kind trichtert man uns Sätze ein wie: „Trink Deine Milch, die ist gesund und enthält viel Kalzium“ oder „Dein Körper braucht Milch sonst bekommst Du brüchige Knochen und schlechte Zähne.“ Verstärkt wird das Ganze durch die hübschen Bilder und tollen Slogans der Milch-Werbung, die […]

Schäfer wegen schlechter Hundehaltung angezeigt

Auf den Grünflächen am Lippedamm in Dorsten lässt ein Schäfer regelmäßig seine Schafe weiden. Bereits im letzten Jahr dokumentierten aufmerksame Spaziergänger, dass der Schäfer seine Hunde Nachts alleine zurückließ, angekettet neben leeren Regentonnen. Die nicht isolierten Plastiktonnen sollen anscheinend als „Hundehütten“ dienen. Auch tagsüber, so die wiederholte Beobachtung, fristeten die Hunde viele Stunden an den […]

Landgericht Köln droht dem „größten Nerzquäler Deutschlands“ mit Ordnungshaft

Das Landgericht Köln hat dem „größten Nerzquäler Deutschlands“, Alfons Grosser, Vizepräsident des Zentralverbandes Deutscher Pelztierzüchter e.V., per einstweiliger Verfügung (28 O 204/13) verboten, verschiedene von ihm getätigte falsche Tatsachenbehauptungen über den Tierschutzverein „Deutsches Tierschutzbüro e.V.“ zu wiederholen. Bei Zuwiderhandlung drohen ihm 250.000,00 Euro Ordnungsgeld oder Ordnungshaft. Köln/Melle, 21.05.2013. Im Jahr 2006 wurde die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung („Verordnung […]