Author Archive

Spargel-Lauch-Cashew-Suppe


© Narayana, Fotograf Jörg Wilhelm

Zutaten:

500 g weißer Spargel · 3 Stangen Lauch · Frische Sprossen nach Wahl · 50 g Chiasamen · 100 g Cashewkerne · 1 EL Hanföl · 250 ml stilles Wasser · Meersalz und Pfeffer nach Belieben


Zubereitung:

  1. Spargel schälen und die holzigen Enden entfernen.
  2. Spargel in Salzwasser für ca. 10-15 Minuten köcheln lassen bis, er gar ist.
  3. 50 g Chiasamen in 250 ml stilles Wasser rühren und mindestens 10 Minuten quellen lassen. Ab und zu umrühren.
  4. Inzwischen Lauch gut waschen und in grobe Ringe schneiden.
  5. 250 ml Wasser und alle Zutaten außer Hanföl, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren.
  6. Mit Hanföl, Salz und Pfeffer abschmecken, mit Sprossen toppen.

 

BE FASTER GO VEGAN

Mit 75 schnellen Rezepten

von Ben Urbanke

Unimedica ein Imprint der Narayana Verlag

ISBN: 978-3944125503

Hier kann das Buch bestellt werden

Kükenschreddern bleibt blutiger Standard in der Eierindustrie – Unsere Aktivisten sind wieder im Einsatz und klären auf

Kükenschreddern: Massentierhaltung sorgt für Tierleid mit System! 6 bis 12 Hennen pro Quadratmeter, bis zu 3.000 Legehennen in einem Raum – was klingt wie ein Horrorszenario aus der Massentierhaltung ist in Wahrheit die aktuell gültige Haltungsvorschrift für Biobetriebe, die nach der EU-Öko Verordnung Eier des Haltungssystems 0, also Eier aus ökologischer Erzeugung, produzieren. In den […]

Aktion „Spenden für mehr Tierrechte“

Wir sehen nicht einfach weg, wenn Tiere leiden ! Im Jahr 2002 wurde der Tierschutz in Deutschland im Grundgesetz verankert. Seither ist der Schutz von Tieren, zumindest auf dem Papier, ein Staatsziel. Die Realität sieht anders aus, leider ganz anders. Trotz Änderung des Grundgesetzes, einem Tierschutzgesetz, zahlreichen Verordnungen, Richtlinien und Gutachten fristen in Deutschland Millionen […]

Rechtsstreit zwischen dem Deutschen Tierschutzbüro und Gänsereitern beendet

Das letzte Gänsereiten in Deutschland, das noch mit einer echten, toten Gans durchgeführt wurde, wird ab 2018 Attrappen benutzen. Darauf haben sich die beteiligten Gänsereiter-Clubs Sevinghausen und Höntrop nun geeinigt. Wir haben in der Vergangenheit insbesondere immer wieder kritisiert, dass extra für die Veranstaltung immer noch ein Tier sein Leben lassen musste, obwohl es schon […]

ACHTUNG! – Bunte Eier stammen oft aus tierquälerischer Käfighaltung

Zu Ostern steigt der Verbrauch an Eiern regelmäßig an. Der bunte Teller will gefüllt sein, das Ei als Ostersymbol ist dann begehrter denn je. So gibt es viele bunte einzelne Ostereier beim Bäcker oder am Kiosk zu kaufen. Weil diese gefärbt sind, kann man den Eierstempel, der uns verraten soll, unter welchen Haltungsbedingungen das Ei […]