Author Archive

Anbindehaltung von Milchkühen – Deutsches Tierschutzbüro sammelt tausende Unterschriften für ein Verbot

Landwirtschaftsausschuss des Bundesrats entscheidet über Anbindehaltung von Milchkühen -- Deutsches Tierschutzbüro sammelt tausende Unterschriften für ein Verbot

Mit einer aktuellen Petition unterstützt das Deutsche Tierschutzbüro e. V. den Verbotsantrag der hessischen Landestierschutzbeauftragten. Demnach dürfen Milchkühe nicht mehr länger das ganze Jahr über angebunden werden. Die ganzjährige Anbindehaltung bei Kühen ist in Deutschland noch immer erlaubt. Insgesamt wird über ein Viertel der Kühe im gesamten Jahr fest angebunden im Stall gehalten. Diese Haltungsform […]

Erfolg: Wir gewinnen vor dem Bundesgerichtshof gegen den Pelzverband – Boykottaufruf ist rechtens

2016__bild-blogeintrag_slider_bgh

In einem lange erwarteten Urteil hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden, dass unser Boykottaufruf an die Volksbank in Melle rechtens ist. Damit wurde ein jahrelanger Streit mit dem Zentralverband der Pelztierzüchter in der letzten Instanz wie erwartet zu unseren Gunsten beigelegt. Der Zentralverband Deutscher Pelztierzüchter ist die Lobbyvereinigung der letzten noch aktiven Pelztierfarmer in Deutschland. […]

Tierschutzbüro deckt Tierquälerei auf: Verwahrloste Kühe

2015__bild-blogeintrag_slider

Das Deutsche Tierschutzbüro hat erneut Strafanzeige wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz im hessischen Buseck-Beuern erstattet. Nachdem ein Hinweis über grauenhafte Haltungsbedingung von etwa 200 Kühen eingegangen ist, machten sich zwei Mitarbeiter auf den Weg, um sich ein eigenes Bild von den Zuständen zu machen.

Waschbären grausam ertränkt

2015__bild-blogeintrag_slider

Anfang August 2015 wurde das Deutsche Tierschutzbüro e.V. von einer Tierfreundin darauf aufmerksam gemacht, dass in ihrer Umgebung (Gemeinde Buseck) ein Bauer und sein Sohn Waschbären in illegalen Lebendfallen fangen und sie qualvoll in einem Wasserloch ertränken. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. hat Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Gießen gestellt und hofft nun auf eine gerechte Bestrafung […]

Akteneinsicht zum Seehunde-Abschuss in Schleswig-Holstein: Deutsches Tierschutzbüro sieht dringenden Änderungsbedarf

Akteneinsicht zum Seehunde-Abschuss in Schleswig-Holstein: Deutsches Tierschutzbüro sieht dringenden Änderungsbedarf

Rund 770 kranke und verletzte Seehunde sind in den letzten zwei Jahren in Schleswig-Holstein von Seehundjägern erschossen worden. Dies hat Anfang des Jahres bei Tierfreunden in ganz Deutschland für Empörung gesorgt. Vom zuständigen Minister Dr. Robert Habeck wurde das Seehundmanagement des Landes verteidigt. Nun hat das Deutsche Tierschutzbüro die Meldebögen der Seehundjäger ausgewertet und sieht […]