Archive for the 'Aktionsmaterial' Category

LIDL verschont nicht – Deutsches Tierschutzbüro startet bundesweite Kampagne

LIDL verschont nicht – Deutsches Tierschutzbüro startet bundesweite Kampagne

Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Kaum ein anderer Lebensmittelhändler verkauft so viel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Außerdem geraten Landwirte aufgrund der enormen Menge billigen Fleisches unter Druck und müssen dies auf Kosten des Tierwohls produzieren.

Aktuelle Kampagne: Bogner tötet

Deutsches Tierschutzbüro startet Kampagne gegen Bogner.

Das Modehaus verwendet in seinen Kollektionen noch immer Echtpelz, obwohl allgemein bekannt ist, dass Pelztiere oftmals unter grausamen Bedingungen gehalten und getötet werden. Über 100 Millionen Tiere weltweit müssen jährlich ihr Leben für die Pelzindustrie lassen.

Neues Fleischlabel sorgt für mehr Transparenz – 100 % Massentierhaltung

Neues Fleischlabel sorgt für mehr Transparenz - 100 % Massentierhaltung

Anders als bei Eiern, muss bei Fleisch bislang nicht gekennzeichnet werden, unter welchen Haltungsbedingungen es erzeugt wurde. Dies führt bei vielen Verbrauchern zu Verunsicherung. Ein neues Label soll jetzt für mehr Transparenz sorgen, herausgegeben wird es vom Deutschen Tierschutzbüro e.V.. Auf der dazugehörigen Internetseite www.fleisch-herkunft.de können sich Verbraucher darüber informieren unter welchen Bedingungen das Tier […]

Aktion „Spendendosen für den Tierschutz“

Aktion „Spendendosen für den Tierschutz“

Wir sehen nicht einfach weg, wenn Tiere leiden ! Im Jahr 2002 wurde der Tierschutz in Deutschland im Grundgesetz verankert. Seither ist der Schutz von Tieren, zumindest auf dem Papier, ein Staatsziel. Die Realität sieht anders aus; ganz anders. Trotz Änderung des Grundgesetzes, einem Tierschutzgesetz, zahlreichen Verordnungen, Richtlinien und Gutachten fristen in Deutschland Millionen Tiere […]

Kostenlose Flyer „Kaninchenmast nein danke!“

Um auf die unhaltbaren, jedoch weitgehend unbekannten Missstände in deutschen Kaninchenmastanlagen aufmerksam zu machen, gibt das Tierschutzbündnis „Kaninchenmast, nein danke“ einen aktuellen Flyer heraus, den Sie kostenfrei bestellen können. (Alternativ können Sie den Flyer durch einen Klick auf eines der Bilder runterladen und verbreiten).

Ganz einfach bestellen:

Helfen Sie uns aufzuklären und fordern Sie unseren Flyer an! Die Flugblätter stellen wir kostenfrei zur Verfügung, wir bitten lediglich um Erstattung der Portokosten:
50 Flyer = 2 Euro, 100 Flyer = 3 Euro, 200 Flyer = 4 Euro (höhere Stückzahl auf Anfrage). Angaben zum Flyer: Größe: DIN A 5, Vorder und Rückseite bedruckt.

Bitte lassen Sie uns die Kosten über das Spendenformular zukommen, dieses finden Sie hier unten. Bei Nachricht tragen Sie bitte die Anzahl der Flyer ein. Der Betrag wird vom Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V. von Ihrem Konto abgebucht. Sollten Sie keine Abbuchung wünschen und die Kosten auf unser Konto überweisen, dann achten Sie bitte darauf, dass Ihre vollständige Anschrift und die Anzahl der Flyer im Buchungstext erscheinen. Über das Spendenformular funktioniert dies natürlich viel besser und ist zudem für uns einfacher zu bearbeiten.