Archive for the 'Aktionsmaterial' Category

Setzen Sie mit Anti-Pelz-Pins ein Zeichen gegen Pelz!

Mehr als 100 Millionen Tiere müssen jedes Jahr unter furchtbaren Bedingungen ihr Leben für die Pelzindustrie lassen. Das ist nicht nur vollkommen unnötig, sondern Tierquälerei. Machen Sie ein Statement auf ihrer eigenen Kleidung und stecken Sie sich diesen Anti-Pelz Pin an! Gut sichtbar an Ihrer Kapuze oder dem Jackenkragen ziehen Sie so manchen Blick auf […]

Aktion „Spenden für mehr Tierrechte“

Wir sehen nicht einfach weg, wenn Tiere leiden ! Im Jahr 2002 wurde der Tierschutz in Deutschland im Grundgesetz verankert. Seither ist der Schutz von Tieren, zumindest auf dem Papier, ein Staatsziel. Die Realität sieht anders aus, leider ganz anders. Trotz Änderung des Grundgesetzes, einem Tierschutzgesetz, zahlreichen Verordnungen, Richtlinien und Gutachten fristen in Deutschland Millionen […]

LIDL verschont nicht – Deutsches Tierschutzbüro startet bundesweite Kampagne

LIDL verschont nicht – Deutsches Tierschutzbüro startet bundesweite Kampagne

Aus unserer Sicht tragen Discounter wie LIDL einen sehr großen Beitrag dazu bei, dass Tiere gequält werden. Kaum ein anderer Lebensmittelhändler verkauft so viel Fleisch aus der Massentierhaltung und hat so wenige tierleidfreie Alternativen. Außerdem geraten Landwirte aufgrund der enormen Menge billigen Fleisches unter Druck und müssen dies auf Kosten des Tierwohls produzieren.

Aktuelle Kampagne: Bogner tötet

Deutsches Tierschutzbüro startet Kampagne gegen Bogner.

Das Modehaus verwendet in seinen Kollektionen noch immer Echtpelz, obwohl allgemein bekannt ist, dass Pelztiere oftmals unter grausamen Bedingungen gehalten und getötet werden. Über 100 Millionen Tiere weltweit müssen jährlich ihr Leben für die Pelzindustrie lassen.

Neues Fleischlabel sorgt für mehr Transparenz – 100 % Massentierhaltung

Neues Fleischlabel sorgt für mehr Transparenz - 100 % Massentierhaltung

Anders als bei Eiern, muss bei Fleisch bislang nicht gekennzeichnet werden, unter welchen Haltungsbedingungen es erzeugt wurde. Dies führt bei vielen Verbrauchern zu Verunsicherung. Ein neues Label soll jetzt für mehr Transparenz sorgen, herausgegeben wird es vom Deutschen Tierschutzbüro e.V.. Auf der dazugehörigen Internetseite www.fleisch-herkunft.de können sich Verbraucher darüber informieren unter welchen Bedingungen das Tier […]