Archive for the 'Aktuell' Category

Gerichtsprozess mit Bogner beendet – Wir kämpfen weiter für die Tiere!

Einstweilige Verfügung ist rechtswidrig! Unter dem Motto „Bogner tötet“ starteten wir letzten Winter den zweiten Auftakt unserer Anti-Pelz-Kampagne, um das Unternehmen Bogner davon zu überzeugen, pelzfrei zu werden. Wir führten viele aufsehenerregende Aktionen, wie z.B. die Tierkörperaktion in Stuttgart, in ganz Deutschland durch und demonstrierten direkt vor fast allen deutschen Bogner Filialen. Bogner reagierte wenig […]

Pelz Polizei fahndet!

  Pelz Polizei Sie haben Fragen zu unserer Kampagne „Pelz Polizei“? Zu den meisten und wichtigsten Fragen haben wir Ihnen hier ein paar Informationen zusammengestellt. Hier finden Sie eine Stellungnahme. Es ist leider noch immer ein gewohntes Bild auf den Straßen: Pelzbesätze an Jacken und Mützen. Obwohl die Mehrheit der Bevölkerung Echtpelzprodukte wie Pelzmäntel ablehnt, […]

Petition gegen Kastenstände an Niedersachsens Landwirtschaftsminister Meyer übergeben

Am 21. Januar 2017 haben wir die Petition gegen Kastenstände an Niedersachsens Landwirtschaftsminister Meyer überreicht. Dank der Hilfe von vielen Tierschützern, haben wir 21.741 Unterschriften zusammen bekommen. Die Übergabe fand im Rahmen der großen „Wir haben Agrarindustrie satt“-Demonstration in Berlin statt. Nach dem Demo-Umzug kam der Minister an unserem Stand vorbei und empfing die Unterschriften. […]

Erneut Presserundgang zur Eröffnung der Grünen Woche gestört

„Siegel bringen nichts – stoppt Massentierhaltung!“ Am 20.01.2017 störten wir, wie auch schon in den letzten Jahren, den Presserundgang zur Eröffnung der Grünen Woche in Berlin. Mit der Aktion machen wir auf die qualvollen Bedingungen der Massentierhaltung in Deutschland aufmerksam und bringen unsere Kritik am neuen Tierwohllabel der Bundesregierung zum Ausdruck. Vor den Politikern entrollten […]

Landwirtschaftsverlag verstößt gegen Einstweilige Verfügung – Landgericht Köln erlässt Ordnungsgeld

Der Landwirtschaftsverlag mit Sitz in Münster gilt als Lobbyvertretung der Massentierhaltung, dabei sieht er sich selbst als Sprachrohr der industriellen Agrarproduktion. Entsprechend negativ wird in den Verlagspublikationen über uns berichtet. Unser Verein veröffentlicht seit Jahren tierquälerische Bedingungen in der industriellen Massentierhaltung und bringt diese in die Öffentlichkeit. „Unsere Dokumentationen sind der Agrarindustrie ein Dorn im […]