Archive for the 'Presseartikel' Category

Nach Horrorcrash – Deutsches Tierschutzbüro kritisiert Agrarindustrie

Pressemitteilung_05.09.2013

Köln, 05.09.2013. Vor zwei Tagen geriet auf der A7 bei Burghaun ein Tiertransporter nach einem Unfall in Brand. Ein Mensch wurde schwer verletzt, 39 Kälber starben. Kein Einzelfall, immer wieder verunglücken Tiertransporter schwer. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. sieht das als einen weiteren traurigen Auswuchs der industriellen Tierhaltung und übt deutliche Kritik. Es seien wiederholt junge, […]

Auf deutschen Pelzfarmen: Nerzen droht qualvoller Hitzetod

Pressemitteilung_01.08.2013

In den nächsten Tagen sollen die sommerlichen Temperaturen weiter massiv ansteigen. Tausenden Nerzen, die auf deutschen Pelztierfarmen in winzigen Gitterkäfigen gehalten werden, droht dann ein qualvoller Hitzetod. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. fordert, dass die zuständigen Veterinärbehörden einschreiten und dies verhindern. Köln, 01.08.2013. In der freien Natur leben Nerze semiaquatisch. Die Bauten der dämmerungsaktiven Tiere liegen […]

Tötung von ungewollten Katzenwelpen ist eine Straftat

Pressemitteilung_30.07.13

Erschlagen, ertränkt, totgetreten – noch immer werden auf vielen Bauernhöfen ungewollte Katzenwelpen auf grausamste Art getötet. Was früher üblich war, ist heute eine Straftat. Doch allzu oft wird weggeguckt, kritisiert das Deutsche Tierschutzbüro e.V. Der Verein hat jetzt in einem Fall Strafanzeige erstattet und ruft alle Tierfreunde auf, nicht wegzusehen, wenn sie von solch grausamen […]

Deutsches Tierschutzbüro zeigt Schäfer wegen schlechter Hundehaltung an

Pressemitteilung_1_21.05.2013

Der Tierschutzverein “Deutsches Tierschutzbüro e.V.” aus Köln hat Anzeige gegen einen Schäfer erstattet, der derzeit seine Herde auf den Grünflächen am Lippedamm in Dorsten weiden lässt. Spaziergänger hatten dokumentiert, dass der Schäfer seine Hunde über lange Zeiträume an Eisenketten hält. Als Rückzugsmöglichkeit vor Sonne, Wind oder Unwetter soll ihnen anscheinend leere Regentonnen dienen. Köln/Dorsten, 21.05.2013 […]

Neues Beweisvideo: Das Deutsche Tierschutzbüro erstattet Strafanzeige gegen Nerzfarm in Gütersloh

Pressemitteilung_21.05.2013

Die Nerzfarm in Gütersloh ist eine der letzten neun Pelztierfarmen in Deutschland. Der Tierschutzverein „Deutsches Tierschutzbüro e.V.“ kritisiert schon lange die tierschutzwidrigen Haltungsbedingungen auf der Farm. Jetzt liegen dem Verein neue Videoaufnahmen aus Gütersloh vor. Zu sehen ist ein massiv verhaltensauffälliger Nerz, der anscheinend unter Durst leidet. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. hat daher erneut Strafanzeige […]