Archive for the 'Slider' Category

Erfolg Horrorkaninchenmast geschlossen

Junge Kaninchen in kleinen, kahlen Gitterkäfigen eng zusammengepfercht. Sie können nicht hoppeln, nicht aufrecht stehen. Unter den Käfigen häuft sich der Kot. Kranke Tiere vegetieren hilflos vor sich hin, ein Kaninchen, das sich befreien konnte irrt durch die Kotberge, auf der vergeblichen Suche nach Futter und Wasser. Diese von uns heimlich aufgenommenen Bilder, die an […]

Aufgedeckt – Grausame Tierqual in deutscher Kaninchenmast

30 Millionen Kaninchen werden in Deutschland unter erbärmlichsten Umständen in Käfigbatterien gemästet. Jetzt konnten wir in einer Kaninchenmast bei Leipzig erschütternde Zustände dokumentieren. Nach den letzten Lebensmittelskandalen um Pferdefleisch in Tiefkühlprodukten und Antibiotika in Putenfleisch sind viele Verbraucher verunsichert und suchen nach Alternativen. Doch die gibt es nicht. So stammt z.B. auch das Kaninchenfleisch, das […]

Aktivisten vor Nerzfarm in Brandenburg verprügelt

Dass unsere Einsätze nicht ungefährlich sind, musste unser Aktivist Stefan Klippstein letzte Woche am eigenen Leib erfahren. Während einer Recherche zur Tierhaltung auf der illegal betriebenen und dennoch noch immer geduldeten Nerzfarm Frankenförde (Brandenburg) wurden er und sein Fotograf von zwei Schlägern angegriffen und verletzt.   Vor dem Vorfall hatte Stefan noch mit dem Betreiber […]

Tierquäler enthauptet Ziegenlamm – Wir setzen 500 Euro Belohnung aus!

Ein grausamer Tierquäler enthauptete in der Nacht vom 23.02.2013 das Ziegenlamm „Josie“ auf einem Tierschutzhof. Bislang konnte die Polizei keinen Täter ermitteln. Deshalb setzen wir nun eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise, die zur Verurteilung des Täters führen, aus. Morgens entdeckte die Betreiberin eines privaten Tierschutzhofs in Salzgitter – Groß Mahnern eines ihrer kleinen […]

Strafanzeige nach Todesschüssen auf Katzen gestellt

In der letzten Woche fanden Tierfreunde in Recklinghausen-Hochlar einen schwer verletzten herrenlosen Kater. Die tierärztliche Untersuchung ergab, dass mit Schrotmunition auf das Tier geschossen worden war. Das Schrot hatte das Schultergelenk des Katers komplett zertrümmert, nur eine Amputation des Beins konnte dem Kater schließlich das Leben retten. Schon zuvor waren in der Gegend mehrere erschossene […]