Archive for the 'Startseite' Category

Agrarminister diskutieren über die Ferkel-Kastration

Vom 25. Bis 27. April 2018 finden sich die Agrarminister von Bund und Ländern zu ihrer zweimal jährlich stattfinden Agrarministerkonferenz (AMK) zusammen, um über Themen der Agrar- und Forstwirtschaft sowie ländliche Entwicklung zu diskutieren. In diesem Jahr hat Nordrhein-Westfalen den Vorsitz, weshalb die AMK dieses Mal in Münster stattfindet. Ein wichtiges Thema auf der Agenda: […]

Groß-Demo vor dem Schweinehochhaus 2018

Für den 22. April 2018 haben wir wieder zu einer Groß-Demo vor dem Schweinehochhaus in Maasdorf in Sachsen-Anhalt aufgerufen – und viele Menschen folgten unserem Aufruf. Ob mit organisierten Bussen, in privaten Mitfahrgemeinschaften oder per Zug – aus ganz Deutschland kamen Tierrechtsaktivisten und Tierschützer zusammen, um ein Zeichen gegen das Schweinehochhaus und die Zustände in […]

Bundesgerichtshof urteilt: Undercover-Aufnahmen von Tierquälerei dürfen gezeigt werden!

Am 10. April 2018 hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ein grundlegendes Urteil für alle Tiere und Tierrechtsaktivisten gefällt. Der MDR und die Erzeugergesellschaft Fürstenhof GmbH, die mehrere Legebetriebe führt und darin hunderttausende Hennen für die Eierproduktion ausbeutet, führten einen Rechtsstreit um heimlich von Tierrechtlern aufgenommenes Videomaterial  – in welchem der BGH nun für den […]

Humorvolle Aktion zu Ostern in Berlin

Mit einer ungewöhnlichen Aktion haben unsere Berliner Aktivisten in der Woche vor Ostern auf das Leid der Millionen Legehennen in Deutschland aufmerksam gemacht. Sie forderten von den Verbrauchern: „Sex statt Eier“. Gemeint ist damit die humorvolle Idee, dass man statt Eier zu essen, lieber Sex haben sollten, um so tierleidfrei das Osterfest feiern und genießen […]

Kampagne geht weiter: Erneut Strafanzeige gegen das Schweinehochhaus erstattet

In Maasdorf bei Halle steht das Schweinehochhaus. Auf sechs Etagen werden ca. 500 Sauen gehalten, die jedes Jahr Tausende von Ferkeln auf die Welt bringen müssen. Transportiert werden die Tiere in die einzelnen Etagen mit Fahrstühlen, Auslauf gibt es nicht. Bereits 2015 und 2016 deckten wir massive Gesetzesverstöße auf und erstatteten Strafanzeigen. Nun liegen uns […]