Archive for the 'Startseite' Category

Petition gegen Kastenstände an Niedersachsens Landwirtschaftsminister Meyer übergeben

Am 21. Januar 2017 haben wir die Petition gegen Kastenstände an Niedersachsens Landwirtschaftsminister Meyer überreicht. Dank der Hilfe von vielen Tierschützern, haben wir 21.741 Unterschriften zusammen bekommen. Die Übergabe fand im Rahmen der großen „Wir haben Agrarindustrie satt“-Demonstration in Berlin statt. Nach dem Demo-Umzug kam der Minister an unserem Stand vorbei und empfing die Unterschriften. […]

Erneut Presserundgang zur Eröffnung der Grünen Woche gestört

„Siegel bringen nichts – stoppt Massentierhaltung!“ Am 20.01.2017 störten wir, wie auch schon in den letzten Jahren, den Presserundgang zur Eröffnung der Grünen Woche in Berlin. Mit der Aktion machen wir auf die qualvollen Bedingungen der Massentierhaltung in Deutschland aufmerksam und bringen unsere Kritik am neuen Tierwohllabel der Bundesregierung zum Ausdruck. Vor den Politikern entrollten […]

Landwirtschaftsverlag verstößt gegen Einstweilige Verfügung – Landgericht Köln erlässt Ordnungsgeld

Der Landwirtschaftsverlag mit Sitz in Münster gilt als Lobbyvertretung der Massentierhaltung, dabei sieht er sich selbst als Sprachrohr der industriellen Agrarproduktion. Entsprechend negativ wird in den Verlagspublikationen über uns berichtet. Unser Verein veröffentlicht seit Jahren tierquälerische Bedingungen in der industriellen Massentierhaltung und bringt diese in die Öffentlichkeit. „Unsere Dokumentationen sind der Agrarindustrie ein Dorn im […]

Bogner ist bereit für Gespräche

Es tut sich was: Bogner redet mit uns – vorerst Kampagnenpause! Wir freuen uns sehr, dass Bogner nun bereit ist, sich mit uns an einen Tisch zu setzen, um sich unsere Argumente gegen Echtpelz anzuhören.  Anfang diesen Jahres soll es bereits ein Gespräch mit einem Entscheidungsträger geben. Unsere Kampagne „Bogner tötet“ werden wir daher solange […]

Negativpreis: Tierschützer nominieren in diesem Jahr Willy Bogner zum herzlosesten Menschen Deutschlands

Der Preis der Herzlosigkeit in diesem Jahr geht an Willy Bogner. Das Deutsche Tierschutzbüro nominierte ihn, weil sein Modeunternehmen Bogner mit Pelz von gequälten Tieren handelt und keine Einsicht zeigt, sich aus dem Pelzgeschäft zurückzuziehen. Seit zwei Jahren versucht die Tierschutzorganisation mit dem Modehaus in Kontakt zu treten, doch abgesehen von juristischen Auseinandersetzungen kam bisher […]