Archive for the 'Tierschutz' Category

Sterbende Hundewelpen in Berlin wie Müll entsorgt

Update: Die Belohnung wurde durch eine Privatperson um 100 € auf jetzt 500 € erhöht!   Wir setzen 400 EUR Belohnung für Hinweise, die zur Überführung des Täters führen, aus! Ende März wurde vor einer Mülltonne im Märkischen Viertel in Berlin ein erst vier Wochen alter Hundewelpe gefunden. Anwohner brachten den Golden Retriever zum Tierarzt. […]

Aufgedeckt – Grausame Tierqual in deutscher Kaninchenmast

30 Millionen Kaninchen werden in Deutschland unter erbärmlichsten Umständen in Käfigbatterien gemästet. Jetzt konnten wir in einer Kaninchenmast bei Leipzig erschütternde Zustände dokumentieren. Nach den letzten Lebensmittelskandalen um Pferdefleisch in Tiefkühlprodukten und Antibiotika in Putenfleisch sind viele Verbraucher verunsichert und suchen nach Alternativen. Doch die gibt es nicht. So stammt z.B. auch das Kaninchenfleisch, das […]

Tierquäler enthauptet Ziegenlamm – Wir setzen 500 Euro Belohnung aus!

Ein grausamer Tierquäler enthauptete in der Nacht vom 23.02.2013 das Ziegenlamm „Josie“ auf einem Tierschutzhof. Bislang konnte die Polizei keinen Täter ermitteln. Deshalb setzen wir nun eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise, die zur Verurteilung des Täters führen, aus. Morgens entdeckte die Betreiberin eines privaten Tierschutzhofs in Salzgitter – Groß Mahnern eines ihrer kleinen […]

TV TIPP | WDR – Tiere suchen ein Zuhause

Am Sonntag berichtet der WDR in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ über die Pelztierhaltung in Deutschland. Seit Jahren ist die Haltung von Nerzen in kleinen Käfigbatterien eigentlich verboten, trotzdem werden in Deutschland noch 10 solcher Farmen betrieben. Der WDR wird am Sonntag in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ ausführlich über die Pelztierhaltung in […]

Strafanzeige nach Todesschüssen auf Katzen gestellt

In der letzten Woche fanden Tierfreunde in Recklinghausen-Hochlar einen schwer verletzten herrenlosen Kater. Die tierärztliche Untersuchung ergab, dass mit Schrotmunition auf das Tier geschossen worden war. Das Schrot hatte das Schultergelenk des Katers komplett zertrümmert, nur eine Amputation des Beins konnte dem Kater schließlich das Leben retten. Schon zuvor waren in der Gegend mehrere erschossene […]