Archive for the 'Tierschutz' Category

Keine Kastenstände mehr in deutschen Ställen!

Keine Kastenstände mehr in deutschen Ställen!

Mit einer aktuellen Petition möchte das Deutsche Tierschutzbüro auf das unsagbare Leid von Millionen Sauen in deutschen Mastanlagen aufmerksam machen. Es wird von Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt ein Verbot dieser tierquälerischen Haltungsform gefordert. Um der enormen Nachfrage nach Fleisch gerecht zu werden, führt der Weg von 60 Millionen Schweinen jährlich zur Schlachtbank. Doch die Produktion des Fleisches […]

Tag der Milch und Millionen Kühe leiden

Tag der Milch

Am 1. Juni 2016 ist Tag der Milch, ein Grund sich über die Bedingungen der Milchproduktion Gedanken zu machen. Tagtäglich werden Millionen Kühe von ihren Kälbern getrennt, um dem Menschen Milch zu liefern. In Deutschland leben ungefähr 4,3 Millionen Milchkühe auf rund  75.000 landwirtschaftlichen Betrieben und fast jede vierte von ihnen in ganzjähriger Anbindehaltung. Laut […]

Tierschützer warnen deutschlandweit vor Konsum von Kängurufleisch

ierschützer warnen deutschlandweit vor Konsum von Kängurufleisch

In den vergangenen Wochen haben wir einige Firmen und Personen angeschrieben, die in den Handel mit Kängurufleisch involviert sind. Wir übersandten ihnen teilweise mehrmals die Ergebnisse unserer Recherchearbeit und baten um eine Rückmeldung, wir erhielten leider nur von einem verhältnismäßig geringen Teil Antworten auf unsere Anfragen. Aus diesem Grund warnen wir die Verbraucher vor dem […]

Erfolg! „Circus Krone quält Tiere“ darf weiterhin gesagt werden

Circus Krone quält Tiere

Als Krone 2014 seine Zelte in Berlin aufschlug, nahmen wir den Zirkus genauer unter die Lupe. In den letzten 10 Jahren fiel Circus Krone immer wieder negativ auf. Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und Auflagen drangen an die Öffentlichkeit. Wir organisierten eine Demonstration vor Circus Krone, in deren Zusammenhang der Gründer des Deutschen Tierschutzbüros Jan Peifer […]

Rechtsanwalt wollte verhindern, dass er mit Nerzquälern in Verbindung gebracht wird

Niederlage für Dr. Scheuerl - Hamburger Rechtsanwalt wollte verhindern, dass er mit Nerzquälern in Verbindung gebracht wird - Oberlandesgericht Hamburg hebt Einstweilige Verfügung auf

Im Februar 2014 kam es zwischen dem Vizepräsidenten des Zentralverbands der deutschen Pelztierzüchter, Herrn Alfons Grosser, und dem Deutschen Tierschutzbüro e.V. wieder einmal zu einer juristischen Auseinandersetzung vor Gericht. Die Tierschützer gingen im Rahmen der Berufung gegen ein Verbot vor, dass dieser gegen eine Äußerung erwirkt hatte, in welcher das Deutsche Tierschutzbüro den Betrieb von […]