Archive for the 'Tierschutz' Category

Fehlverhalten im Umgang mit der Vogelgrippe

Noch immer gibt es keine Entwarnung bezüglich der Vogelgrippe und inzwischen ist auch ein neuer Stamm des Erregers aufgetaucht. Eine Epidemie in diesem Umfang hat es so noch nie gegeben, es handelt sich um eine äußerst aggressive und hoch-ansteckende Form des Vogelgrippevirus. Der Umgang mit der Gefahr ist aus Tierschutzsicht äußerst fragwürdig und aus Sicht […]

Erneut Presserundgang zur Eröffnung der Grünen Woche gestört

„Siegel bringen nichts – stoppt Massentierhaltung!“ Am 20.01.2017 störten wir, wie auch schon in den letzten Jahren, den Presserundgang zur Eröffnung der Grünen Woche in Berlin. Mit der Aktion machen wir auf die qualvollen Bedingungen der Massentierhaltung in Deutschland aufmerksam und bringen unsere Kritik am neuen Tierwohllabel der Bundesregierung zum Ausdruck. Vor den Politikern entrollten […]

Zum 11.11.: Tierschützer schreiben EU-Abgeordnete an und fordern EU-weites Verbot der Stopfleberproduktion

Anlässlich des bevorstehenden St. Martinstages schrieb die Tierschutzorganisation Deutsches Tierschutzbüro die Verantwortlichen des EU-Parlamentes an und forderte diese auf, sich für ein EU-weites Verbot von Stopfleberprodukten einzusetzen. Das Anschreiben enthielt zudem eine DVD, mit Rechercheergebnissen der Tierschützer zum Thema Gänsestopfen. Parallel starteten die Tierschützer eine Petition an den Vorsitzenden des europäischen Parlamentes Herrn Vytenis Andriukaitis. […]

„Bogner tötet!“ Anti-Pelz-Kampagne startet vor Bogner-Filiale in Stuttgart

Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. protestierte am 05. November 2016 vor der Stuttgarter Bogner-Filiale und startete damit eine bundesweite Anti-Pelz-Kampagne mit dem Titel „Bogner tötet“. Das Modeunternehmen verwendet noch immer Echtpelz in seinen Kollektionen und wurde von uns bereits mehrmals aufgefordert endlich auf Pelzprodukte zu verzichten. Es ist allgemein bekannt, welche Qualen und Schmerzen die Pelztiere […]

Bundesweite Aufklärungskampagne gegen Billigfleisch endete vor 100. LIDL-Filiale in Berlin

Seit März diesen Jahres fuhren Mitarbeiter des Deutschen Tierschutzbüros e.V. bundesweit LIDL-Filialen in allen 77 Großstädten mit einem Plakatwagen an, um auf die tierquälerischen Bedingungen der Massentierhaltung aufmerksam zu machen und die Verbraucher vor dem Konsum billigen Fleisches zu warnen. Die Aufklärungstour endete nun nach fast 20.000 km mit der 100. LIDL-Filiale in Berlin-Schöneberg, wo […]