Archive for the 'Vorspeisen & Snacks' Category

Fruchtiger Rosenkohl-Radicchio-Salat mit gerösteten Haselnüssen

Hier geht’s zum kompletten Weihnachtsmenü >
(c) Lea Green

Zutaten:
Für 4 Personen

400 g Rosenkohl · 1 Radicchio, ca. 180 g · 1 Kaki · 1 Granatapfel · 1 Orange · 1 Zitrone bzw. 1–2 EL Zitronensaft · 1 Päckchen Studentenfutter · 1 Prise Zimt · Salz · Pfeffer · Olivenöl · Rosinen

Zubereitung:

  1. Dem Studentenfutter 20–25 g Haselnüsse entnehmen und klein hacken, in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Auch eine kleine Hand voll Rosinen bereit legen.
  2. Granatapfelkerne auslösen und etwa die Hälfte zur Verwendung bereitstellen. Die Orange auspressen. Die Hälfte des Safts für dieses Rezept verwenden, die zweite Hälfte brauchen wir für den Hauptgang.
  3. Den Radicchio-Salat gut waschen, den harten Strunk entfernen und die roten Blätter klein schneiden. Die Kaki waschen, die Blätter entfernen und in kleine Würfel klein schneiden.
  4. Rosenkohl von welken äußeren Blättern befreien. Anschließend die schönen Blättchen vom Strunk lösen und diesen ganz fein aufschneiden. Den Vorgang 2–3 Mal wiederholen. Der komplette Rosenkohl sollte in zarte Blättchen und fein geschnittene Strünke aufgeteilt sein. Nun den zarten Rosenkohl mit dem Radicchio, den Granatapfelkernen und den Kaki-Stückchen vermengen.
  5. Aus 4 EL Olivenöl, etwas Salz, Pfeffer, dem Saft einer halben Orange, 1–2 EL Zitronensaft sowie einer Prise Zimt ein Dressing anrühren. Den Salat auf Schälchen aufteilen und mit dem Dressing begießen. Den Salat mit den gerösteten Haselnüssen und einigen Rosinen bestreuen und mit einer Prise Zimt bestäubt servieren.

 

Vegan, aber günstig
Spar dir das Tier

von Patrick Bolk

Ventil Verlag

ISBN: 978-3-95575-048-0

Hier kann das Buch bestellt werden

Glücksrollen mit Knuspertofu, Orangen-Koriander-Sauce & Erdnusskrokant


© Hansi Heckmair

Zutaten:
Für 3-4 Portionen

Für die Glücksrollen:
300 g weißer Tofu, in 1cm dicke Streifen geschnitten · 200 g Feldsalat, gut gewaschen (oder Spinat) · 6 Blätter Reispapier, getrocknet · 500 g Rotkohl, sehr fein gehobelt (oder Weißkohl / Kohlrabi) · 2 Köpfe Chicorée, in feine Streifen geschnitten (oder Fenchel) · 10 Blätter frische Minze, fein gehackt · 10 Blätter frische Zitronenmelisse, fein gehackt · 1 Apfel, fein gewürfelt ·
1 Mango, fein gewürfelt (oder süßer Pfirsich) · 4 EL Sojasoße

Für die Koriander-Sauce:
1 kleine Knoblauchzehe · 1 kleine Schalotte · 1 Bund Koriandergrün · 1⁄2 TL Salz · 1 Stück Chilischote (ca. 1 cm) · 5 EL Mangowürfel (von der Mango siehe Glücksrollen) · 7 EL Orangensaft · 5 Blätter frische Minze · Saft von 1 kleinen Limette · 4 TL dunkler Rohrohrzucker · 8 EL neutrales Öl/Bratöl · 1 Stück frischer Ingwer (ca. 1 cm), fein geraspelt ·  1 TL Mandelmus weiß

Für den Erdnusskrokant:
6 EL gesalzene und geröstete Erdnüsse · 3 TL Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Für den Erdnusskrokant die Erdnüsse mit dem Ahornsirup in einer heißen Pfanne karamellisieren, bis die Flüssig- keit fast vollständig verdampft ist. Dann die Hitze reduzieren und alles bei niedriger Temperatur 5 Minuten nachtrocknen. Zum Auskühlen auf einen Teller geben. Dann den Krokant in einem Mörser grob zerbröseln. Die Tofustreifen in einer beschichteten Pfanne mit 8 EL Bratöl 8-10 Minuten knusprig braun braten, dann mit Sojasoße ablöschen und sofort von der Hitze nehmen. (Pfanne die ersten 3 Minuten regelmäßig rütteln damit der Tofu nicht festklebt) Die Feldsalatblätter vom Wurzelansatz befreien.
  2. Die Reispapierblätter nacheinander in einer Schale mit lauwarmen Wasser für 2 Minuten einweichen. Ein Blatt vorsichtig faltenfrei auf einem angefeuchteten Plastikschneidebrett ausbreiten. Den gehobelten Rotkohl vom unteren Rand her 3 mm dünn aus dem Reispapier verteilen. Dabei an beiden Seiten und oben einen 3 cm breiten Rand frei lassen. Auf der Rotkohlschicht eine lückenlose Schicht Feldsalatblätter ausbreiten und diese mit etwas Chicorée, Apfel- und Mangowürfeln, gehackten Kräuter und gebratenen Knuspertofu belegen. Jetzt die Seitenränder des Reisblatts vorsichtig nach innen einschlagen und das Blatt von unten vorsichtig, aber straff aufrollen. Mit den übrigen Reispapierblättern und Zutaten ebenso verfahren.
  3. Für die Koriander-Sauce alle Zutaten im Mixer glatt pürieren. Die Mischung mit Salz, Limettensaft und Zucker abschmecken und kalt stellen. Die Glücksrollen mittig schräg durchschneiden. Mit Erdnusskrokant bestreuen und mit der Sauce servieren.

 

sc_Cover vegane Kochschule Kopie Die vegane Kochschule
Küchenpraxis · Warenkunde · 200 Rezepte

von Sebastian Copien & Hansi Heckmair

Christian Verlag

ISBN: 978-86244-694-0

Hier kann das Buch bestellt werden