Archive for the 'Vegane Rezepte' Category

Gerösteter Curry-Blumenkohl mit frischer Zitronen-Raita

© Eat this

Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten

Für das Curry-Kokosöl

4 EL Kokosöl · 2 TL Currypulver · 1/2 TL Kreuzkümmel · 1/2 TL Senfsaat · 1/2 TL Koriandersamen gemahlen · 1/2 TL Knoblauchpulver · 1/4 TL Kurkuma · 1/4 TL Ingwerpulver · 1 TL Salz

Für das Gemüse

750 g Blumenkohl · 2 Zwiebeln

Für die Zitronen-Raita

150 g Sojajoghurt  · 1 Zitrone Saft ausgepresst · 1 Prise Salz

Außerdem

1/2 Bund Koriander · 2 TL Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Kokosöl in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen und mit den Gewürzen verrühren.
  2. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Blumenkohl in Röschen teilen, Zwiebeln vierteln und mit dem Curry-Kokosöl vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 30 Minuten auf mittlerer Schiene rösten. Nach 15 Minuten wenden.
  4. Für die Zitronen-Raita alle Zutaten vermengen.
  5. Koriander grob hacken. Gerösteten Curry-Blumenkohl mit Zitronen-Raita, gehacktem Koriander und Schwarzkümmel toppen und mit Basmatireis oder Naan-Brot servieren.

 

 


Dieses leckere Rezept wurde uns vom
Food-Blog Eat this zur Verfügung gestellt,
auf dem Sie noch viele weitere tolle und
inspirierende Rezepte finden.

Vegan Grilled Veggie Sub


© Eat this

Zutaten für 4 Sandwiches:

Vorbereitung: 35 Minuten
Zubereitung:  
3 0 Minuten
Gesamt
1 Stunde 5 Minuten

Für das Gemüse

1 Aubergine · 1 Zucchini · 5 TL Meersalz · 1 gelbe Paprika · 4 EL Olivenöl · 1 Zehe Knoblauch · 2 EL Petersilie gehackt · 3 EL Apfelessig

Außerdem

4 Ciabattabrötchen · 2 Handvoll Rucola


Zubereitung:

  1. Aubergine und Zucchini längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit 4 TL Meersalz vermengen und auf Küchenpapier auslegen. 30 Minuten ziehen lassen, anschließend unter fließendem Wasser abspülen und abtrocknen.
  2. Paprika vierteln, die Stücke mit der Hautseite nach unten ohne Öl über direkter Hitze 5-6 Minuten schwarz werden lassen. Vom Grill nehmen, mit einem feuchten Tuch abdecken und 2 Minuten ausdampfen lassen. Anschließend die Haut abziehen.
  3. Gemüse mit Olivenöl vermischen. Über indirekter Hitze und mit geschlossenem Deckel 15-20 Minuten grillen, ab und zu mit dem restlichen Öl einpinseln und wenden.
  4. Für die Marinade Knoblauchzehe pressen und mit Petersilie und Apfelessig verrühren. Gemüse vom Grill in die Marinade geben und 20 Minuten ziehen lassen.
  5. Ciabattabrötchen aufschneiden, mit der Schnittseite nach unten über direkter Hitze 2 Minuten aufwärmen. Mit Gemüse belegen und mit Rucola toppen.

 

 
Dieses leckere Rezept wurde
uns vom Food-Blog Eat this aus
dem Buch „Vegan grillen kann
jeder“ zur Verfügung gestellt, in
dem Sie noch viele weitere tolle
und inspirierende Grill- Rezepte
finden.

 

Warmer Buchweizensalat mit grünem Spargel & Rucola


© Eat this

Zutaten für 4 Portionen:

Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Gesamt: 30 Minuten

2 Zehen Knoblauch · 300 g Spargel · 4 EL Olivenöl  · 1/2 TL Salz · Zesten von 1/2 Zitrone · Saft von 1 Zitrone · 300 g Buchweizen · 125 g Rucola · 200 g Flageolet-Bohnen gekocht


Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Knoblauch in feine Scheiben schneiden und zusammen mit dem Spargel, 2 EL Olivenöl, Salz und Zitronenzesten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 20 Minuten rösten.
  3. Inzwischen den Buchweizen nach Packungsanweisung garen.
  4. Alle Zutaten vermengen und mit Salz abschmecken.

 

 


Dieses leckere Rezept wurde uns vom
Food-Blog Eat this zur Verfügung gestellt,
auf dem Sie noch viele weitere tolle und
inspirierende Rezepte finden.

Vegane Bratwürste mit Express-Kartoffelsalat

© Eat this

Vorbereitung: 15 Minuten
Zubereitung: 45 Minuten
Gesamt 1 Stunde

Zutaten für 8 Bratwürste:
140g Seitan Fix ·  1 EL Kichererbsenmehl · 1EL Hefeflocken · 1 1/2 TL Zwiebelpulver · 1/2 TL Ingwerpulver · 1/2 TL Muskat gerieben · 1/2 TL schwarzer Pfeffer · 1 Msp. Piment · 300 ml Wasser lauwarm ·  EL Pflanzenöl · 1EL Agavensirup ·  1 Zehe Knoblauch gepresst · 2 TL Salz

Für den Kartoffelsalat:
400 g festkochende Kartoffeln · 1 Salatgurke · 4 EL neutrales Pflanzenöl · 3 EL Weißweinessig · Salz, Pfeffer

Außerdem:
2 EL Pflanzenöl zum Anbraten · Senf

Zubereitung:

  1. Die trockenen und flüssigen Zutaten jeweils getrennt voneinander vermischen. Anschließend die Flüssigkeit unter Rühren unter die Mehlmischung heben.
  1. Mit den Händen für etwa 3 Minuten durchkneten, bis sich die Zutaten gut vermischt haben. 10 Minuten ruhen lassen, anschließend das weiche „Brät“ in Achtel teilen.
  1. Acht ca. 20 x 20 cm große Stücke Frischhaltefolie vorbereiten. Teiglinge mit den Händen zu Würsten formen und jeweils eng in Frischhaltefolie einrollen – Enden verknoten.
  1. Etwa 1/2 Liter Wasser in einem Topf mit Dämpfaufsatz zum Kochen bringen, Würste im Einsatz für 45 Minuten auf geringer Hitze dämpfen, anschließend gut auskühlen lassen (über Nacht im Kühlschrank ist perfekt).
  1. Die Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in reichlich Salzwasser in 10 Minuten bissfest garen. Anschließend abgießen.
  1. Gurke schälen und in feine Scheiben hobeln. Alle Zutaten für den Kartoffelsalat vermengen und abschmecken.
  1. 2 EL Öl in eine heiße Pfanne geben, die Würste darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten je Seite goldbraun braten.
  1. Mit Kartoffelsalat und Senf servieren. Ganz biergarten-mäßig wird’s mit einer zusätzlichen, frischen Brezel und einem Weißbier –“Fast wia im richtigen Leben“

 

 


Dieses leckere Rezept wurde uns vom
Food-Blog Eat this zur Verfügung gestellt,
auf dem Sie noch viele weitere tolle und
inspirierende Rezepte finden.

Cremige Lauchsuppe


© Eat this

Zutaten für 3-4 Portionen:

Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Gesamt: 30 Minuten

3 mittelgroße Kartoffeln · 1 Lauch · 1 Zwiebel · 2 EL Olivenöl · 1 Knoblauchzehe · 1 Liter Gemüsebrühe · 3 EL Weißwein · 2 TL Schabzigerklee · 1/2 TL Majoran · 1 TL gemahlener Kümmel · Salz · 2 EL Sojadream


Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und würfeln, Lauch in Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  2. Öl in einen heißen Suppentopf geben, Gemüse (bis auf den Knoblauch) hinzufügen und 5 Minuten bei geschlossenem Deckel und bei mittlerer Hitze rösten.
  3. Mit Gemüsebrühe und Weißwein ablöschen. Gewürze und Knoblauch hinzufügen und 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  4. Alles gut mit dem Pürierstab oder im Blender fein mixen und gut mit Salz abschmecken.
  5. Vor dem Servieren etwas Sojadream unterrühren.

 

 


Dieses leckere Rezept wurde uns vom
Food-Blog Eat this zur Verfügung gestellt,
auf dem Sie noch viele weitere tolle und
inspirierende Rezepte finden.