Arbeitskreis demonstriert gegen Tierversuche

Am Samstag haben unsere Aktivisten  in Berlin zusammen mit dem Bündnis Tierschutzpolitik Berlin gegen Tierversuche demonstriert.

Anlässlich des 25 Millionen Euro teuren geplanten Neubaus am Max-Delbrück-Zentrum setzten die Tierschützer ein Zeichen gegen Deutschlands größtes Tierversuchslabor. Die Aktivisten machten auf Verstöße gegen das Tierschutzrecht im MDC aufmerksam und verteilten Informations- und Kampagnenmaterial.

Stefan Klippstein, Sprecher des Arbeitskreises, wertete die Aktion als großen Erfolg: „Der Andrang von Passanten und Medien war enorm, wir haben ganz offensichtlich den Nerv der Konsumenten getroffen.Viele waren sich über diese Realität nicht im Klaren.“ Als Versuchstiere verkleidet, die einen Sensenmann umringten, stand die Aktion unter dem Motto „Tierversuche töten.“

Der Neubau des MDC ist noch nicht beschlossen. Sagen Sie den Verantwortlichen, was sie von den Plänen halten! Richten Sie Ihren Protest an Berlins regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit
– Senatskanzlei –
Jüdenstr. 1
10178 Berlin
oder per email an der-regierende-buergermeister@senatskanzlei.berlin.de

TV-Berichte:
RBB – Abendschau (11.08.2012)

Presseartikel:
Tierversuche sind nicht sexy – Neues Deutschland (13.08.2012)