End the Cage Age – Käfighaltung beenden!

Können Sie sich Ihr Leben in einem Käfig vorstellen? Für über 700 Millionen Tiere alleine in Europa ist dies das tägliche Grauen. Die meisten von ihnen werden sogar bereits hinter Gittern geboren und fristen dort ein unsagbares Dasein bis hin zu ihrem Tod. Welche Qualen ein Lebewesen, das noch nicht einmal seinen minimalsten Bedürfnissen nachgehen kann, in dieser Situation erleiden muss, kann man nur erahnen. Viele dieser Tiere weisen aufgrund des Drahtes Deformationen an ihren Gliedmaßen oder auffällige Verhaltensstörungen wie Selbstverstümmelung und Aggressionen gegenüber ihren Artgenossen bis hin zu Kannibalismus auf.

Gemeinsam mit über 140 internationalen Tier- und Umweltschutzorganisationen aus nahezu allen europäischen Staaten wollen wir dagegen vorgehen und diese extrem grausame Haltung beenden. End the Cage Age! So heißt diese einmalige Kampagne, welche so viele Länder und Aktivisten für ein einziges Ziel vereint. In einem Jahr wollen wir 1 Million Unterschriften sammeln, die wir dann zusammen an die Europäische Kommission abgeben: Nie wieder Käfighaltung in Europa!

Bitte helfen auch Sie uns und werden Sie dank Ihrer Unterschrift Teil dieser bis dahin in der Geschichte einzigartigen Bewegung, mit der wir jedes einzelne Tier aus seinem Käfig befreien wollen!

 

Insbesondere Geflügel, wie Hühner, Puten, Wachteln, Enten und Gänse, das sowohl für Eier als auch Fleisch gefangen gehalten wird, ist immer noch davon betroffen. Aber auch Kaninchen und alle Arten von Pelztieren teilen dieses Leid. Denn die meisten ihrer Art kommen in ihren Käfigen zur Welt und verlassen diesen exakt einmal – nämlich für ihren Tod. Die Initiative geht aber an dieser Stelle sogar noch weiter und fordert selbst die Abschaffung von Kastenständen für weibliche Schweine, als auch den kompletten Verzicht auf Einzelboxen, in welche wenige Tage alten Kälbchen hineingestellt werden, nachdem man sie ihren Müttern entrissen hat.

Wenn auch Sie eine solche lebenslange Qual nicht länger akzeptieren wollen, unterschreiben Sie jetzt die Petition! Denn kein Leben gehört hinter Gittern und Europa macht hier den Anfang!

 

Jetzt Petition unterschreiben. 

Mehr zu der Kampagne gegen Käfighaltung finden Sie hier.