Unsere Erfolge: Wir erreichen und bewegen Menschen!

Mit unseren Undercover-Recherchen und Kampagnen möchten wir maximale Aufmerksamkeit in der Gesellschaft für die Missstände und tierquälerischen Bedingungen in der sogenannten Nutztierindustrie erreichen. Ziel ist es, die Menschen zu informieren, aufzuklären und zu einem Umdenken zu motivieren. Daher gehört die Medien- und Pressearbeit zum Kern unserer täglichen Tierrechtsarbeit, um möglichst viele Menschen durch klassische, aber auch Online-Medien zu erreichen. So viele Menschen haben wir mit unserer Arbeit in den vergangenen Jahren bereits erreicht:

77 Mio

Das Leiden der Kühe

Undercover-Recherche (2020)

  • + Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Tierquäler*innen

Unsere Bilder von ausbeuteten Milchkühen liefen z.B. bei
Pro7, NDR und Mopo.

50 Mio

An deinem Pelz hängt mein Herz

Undercover-Recherche & Kampagne (2019/2020)

  • + Rettung Füchsin Mascha
  • + Kampagnen-Videos haben über 1 Million Menschen gesehen

Unsere Bilder von polnischen Pelzfarmen liefen z.B.
im SAT.1 Frühstücksfernsehen, im ARD Mittagsmagazin und bei Tiere suchen ein Zuhause im WDR.

50 Mio

Youtuber Undercover

Undercover-Recherche (2019/2020)

146 Mio

Wachtelei = Tierquälerei

Undercover-Recherche (2019)

  • + Wachtelanlage in Lübeck geschlossen
  • + Wachtelanlage in Niedersachsen verliert größten Abnehmer
  • + Staatsanwaltschaft hat gegen Tierquäler*innen ermittelt

Unsere Bilder von Wachteln in Käfig liefen z.B. in der ARD Report aus Mainz, bei NDR Markt und die BILD Zeitung hat berichtet.

329 Mio

Realität Schlachthof

Undercover-Recherche (2018/2019)

  • + Schlachthof war zeitweise geschlossen von Nov. 2018 – April 2019
  • + 143.789 Menschen haben Petition unterschrieben
  • + Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Tierquäler*innen

Unsere Bilder liefen z.B. bei ARD Fakt, ZDF heute, RTL aktuell und bei NDR aktuell.

91 Mio

Tierquälerei für Bioeier

Undercover-Recherche (2019)

  • + Staatsanwaltschaft hat gegen Tierquäler*innen ermittelt
  • + Ordnungswidrigkeitenverfahren ist eingeleitet worden
  • + EDEKA nahm Eier aus dem Sortiment

Unsere Bilder liefen z.B. im SAT.1 Frühstücksfernsehen, SAT.1 Akte und Focus Online hat berichtet

30 Mio

Bogner tötet

Anti-Pelz-Kampagne (2015-2019)

  • + Bogner wird pelzfrei ab der Wintersaison 2022/2023
  • + Bundesweite Demonstrationen vor allen Filialen
  • + Bogner scheiterte mit gerichtlichen Unterlassungsanspruch

306 Mio

Schweinehochhaus schließen

Kampagne und Undercover Recherche (2013-2018)

  • + Schweinehochhaus leer seit 01. 10.2018
  • + Liveauftritt von Jan Peifer bei RTL Stern TV
  • + 281.882 Menschen haben Petition unterschrieben
  • + Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Tierquäler*innen (mind. eine Person hat ihren Job verloren)
  • + Großdemonstrationen mit insgesamt knapp 2.000 Teilnehmer*innen

Unsere Bilder liefen z.B. bei ARD Kontraste und die BILD Zeitung hat berichtet

98 Mio

TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht

Kampagne (2018)

  • + Nominierung für den Politik Award 2018
  • + 85.345 Menschen haben Petition unterschrieben
  • + Truck reiste durch über 30 Großstädte Deutschlands

15 Mio

Breuninger: Leid und Tod im Angebot

Anti-Pelz-Kampagne (2017/2018)

  • + Breuninger wird pelzfrei ab der Wintersaison 2020/2021
  • + Demonstrationen vor allen Filialen in ganz Deutschland
  • + Über 60.000 Menschen haben Petition unterschrieben

Seit Bestehen des Deutschen Tierschutzbüros haben wir mit unzähligen Aktivisten*innen über 1.500 Demonstrationen und Presseaktionen durchgeführt und damit den Tieren eine Stimme gegeben.

Im Rahmen des Projekts „Tierpatenschaft mit Herz“ haben wir über 50 Tiere aus schlechter Haltung retten und befreien können. Die Tiere leben in Sicherheit auf mit uns befreundeten Lebenshöfen. Durch unsere Arbeit konnten wir direkt und indirekt über 10 Mastanlagen, Schlachthäuser sowie Pelzfarmen schließen und damit ein Zeichen gegen Tierquälerei setzen.

Im Rahmen der Kampagne „End the cage age“ haben wir zusammen mit über 170 Organisationen EU-weit 1,6 Millionen Unterschriften für ein Ende der Käfighaltung von Tiere gesammelt und dem Europäischen Parlament übergeben.