Deutsches Tierschutzbüro
 
Newsletter  10. Dezember 2017
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen
Facebook Google+ Twitter YouTube   PayPal  
 
 

Helfen Sie uns jetzt, damit Tiertransporte wieder sichtbar
werden und wir den hilflosen Tieren ein Gesicht geben können!




Helfen Sie uns jetzt, damit Tiertransporte wieder sichtbar werden und wir den hilflosen Tieren wieder ein Gesicht geben können!

Lieber Tierfreund, liebe Tierfreundin,

Sie unterstützen uns und unsere Tierrechtsarbeit regelmäßig und dafür möchte ich mich im Namen des gesamten Teams und aller unserer geretteten Tiere herzlich bei Ihnen bedanken. Sie leisten damit einen wertvollen und zugleich nachhaltigen Beitrag für mehr Tierrechte.

 

Niemand sollte einem Tier Leid, Schmerzen oder den Tod zufügen dürfen - dennoch passiert genau das millionenfach zu jeder Zeit in ganz Deutschland. Auch in diesem Moment.


Haben Sie schon mal in die traurigen und verzweifelten Augen der Tiere in den Tiertransportern gesehen? Dann haben Sie diese Bilder mit Sicherheit auch nie mehr vergessen. Für viele Menschen war der Blick in die Augen von Schweinen, die gerade auf dem Weg zum Schlachthof waren, Anstoß dafür, genauer auf die Tierproduktion zu schauen und zu hinterfragen, warum Tiere gezüchtet, gemästet, transportiert und geschlachtet werden. Für viele war der Anblick der traurigen Tiere nicht mehr zu ertragen und letztlich der Auslöser für eine fleischfreie Ernährung. Und genau das hat die Industrie erkannt und die Tiertransporter wurden umgebaut und verschlossen. So sehen die Tiere nun kaum mehr das Tageslicht.


Das wollen wir ändern- WIR WOLLEN TIERTRANSPORTE WIEDER SICHTBAR MACHEN!


Wir möchten nächstes Jahr mit einer groß angelegten Kampagne auf das Schicksal der Millionen Tiere in den Tiertransportern aufmerksam machen und mit einem original Tiertransporter in sehr viele Großstädte Deutschlands fahren. Auf Videoleinwänden, die wir am Transporter montieren werden, sollen die Menschen in den Städten sehen, unter welchen unglaublichen Bedingungen Tiere transportiert werden. Über eine Soundanlage wollen wir die beängstigten Schreie der Tiere hörbar machen. Mit dieser Kampagne wollen wir möglichst viele Menschen erreichen und informieren, bitte helfen Sie uns dabei! Die Tiere brauchen Ihre Hilfe!

Jetzt für Kampagne gegen Tiertransporte spenden


Damit wir diese Kampagne wirklich umsetzen können, brauchen wir dringend auch Ihre Unterstützung, bitte spenden Sie uns 100, 50 oder 25 Euro und geben Sie den hilflosen Tieren eine Stimme!

Jetzt für Kampagne gegen Tiertransporte spenden

 

Hier finden Sie die wichtisten Antworten auf Ihre Fragen zu dieser Kampagne!

 

Abschließend wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Weihnachtszeit.


Ich danke Ihnen von ganzem Herzen!  


Viele Grüße,

 

PS: Über 200 Millionen Tiere werden jedes Jahr von Deutschland in die ganze Welt transportiert, teilweise sind die Tiere tagelange ohne Futter und Wasser unterwegs, um dann irgendwo brutal geschlachtet zu werden.Bitte helfen Sie diesen Tieren JETZT und spenden Sie JETZT. Nur mit Ihrer Hilfe können wir Tierleben retten!

 
 
 
 
 

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer

 
Einfach über PayPal spenden 

 

Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig

 

 

Sie erhalten unseren Newsletter, weil Sie ein Unterstützer des Deutschen Tierschutzbüros e.V. sind. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, dann klicken Sie einfach auf den Link: Newsletter bestellen/abbestellen

 

www.tierschutzbuero.de | Impressum