Deutsches Tierschutzbüro
 
Newsletter  21. Juni 2017
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen
Facebook Google+ Twitter YouTube   PayPal  
 
 

Tierquäler müssen verurteilt werden!




Jetzt Strafanzeige gegen Tierquälerei erstatten!

Wir haben am 02. Juni 2017 Strafanzeige gegen die Verantwortlichen des Betriebes der Schweinezuchtanlage in Zeven bei Bremen erstattet und unsere gesamte Recherche mit allen Dokumenten und über 100 Stunden Videomaterial über die grauenvollen Missstände und Tierquälerei an die Staatsanwaltschaft überreicht. Wie wir heute erfahren haben, hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg nun auch die Ermittlungen gegen die Verantwortlichen aufgenommen (Aktenzeichen NZS 1102 Js 36509/17). Wenn auch Sie wollen, dass das Verhalten des Betreibers strafrechtlich überprüft wird, können Sie selbst Strafanzeige erstatten und somit uns und vor allem den Tieren helfen. Dafür haben wir auf unserer Website eine entsprechende Vorlage für Sie vorbereitet, die Sie nutzen und direkt abschicken können . Es haben bereits knapp 2500 Menschen mitgemacht. Gemeinsam erhöhen wir den Druck bei der Staatsanwaltschaft und können so den Tieren eine mächtige Stimme geben. 
Bitte beteiligen Sie sich jetzt daran, denn Tierquälerei muss bestraft werden!


 

Jetzt Strafanzeige gegen Tierquälerei erstatten!

 


PS
: Mit der Strafanzeige sind keinerlei Kosten verbunden, Sie werden nicht als Zeuge geladen und es ist auch mit keinen anderen Verbindlichkeiten zu rechnen!
Wenn Sie aus persönlichen Gründen keine Strafanzeige erstatten möchten, dann unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende, damit wir weiterhin Missstände wie diese aufdecken und an die Öffentlichkeit bringen können. Jetzt spenden!

 
 
 
 
 

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer

 
Einfach über PayPal spenden 

 

Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig

 

 

Sie erhalten unseren Newsletter, weil Sie ein Unterstützer des Deutschen Tierschutzbüros e.V. sind. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, dann klicken Sie einfach auf den Link: Newsletter bestellen/abbestellen

 

www.tierschutzbuero.de | Impressum