Deutsches Tierschutzbüro
 
Newsletter  06. Mai 2018
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen
Facebook Google+ Twitter YouTube   PayPal  
 
 

TV, Radio und Print berichten über den Protest von 650 Menschen




TV, Radio und Print berichten über den Protest von 650 Menschen

Am 22. April demonstrierten wir erneut vor dem Schweinehochhaus in Maasdorf, um gemeinsam ein Zeichen gegen die Zustände vor Ort und die Massentierhaltung allgemein zu setzen. So kamen diesmal sogar über 650 Menschen aus ganz Deutschland angereist, um den Redebeiträgen beizuwohnen und mit einer Menschenkette gegen die tierquälerischen Zustände zu demonstrieren.

Wie aufsehenerregend die Demonstration war, zeigte auch das Medien-Echo am Tag der Demonstration selbst und in der darauffolgenden Woche. Ob Fernsehsender, Radiostationen oder Zeitungsredaktionen; ob regional oder überregional - viele Medien berichteten und brachten so eine große Reichweite für unseren gemeinsamen Kampf gegen Tierquälerei und die Ausbeutung der Tiere. Eine kleine Auswahl an Medienberichten können Sie auf unserer Website nachlesen und anschauen.

 

So haben wir schon ein Ziel erreicht: sehr viele Menschen wurden bundesweit über die unsäglichen Zustände im Schweinehochhaus aufgeklärt und der Druck gegen den Betreiber wächst stetig! Inzwischen haben wir auch unser eigenes Fotomaterial vom Tag der Demonstration gesichtet – damit kann jeder noch einmal nachvollziehen, wie viele wir waren! Schauen Sie sich hier nochmal die Eindrücke der Demo an, vielleicht sind auch Sie persönlich mit Ihrer individuellen Botschaft gegen das Schweinehochhaus dabei.

 

Wir können nur hoffen, dass bald ein Umdenken stattfindet und Demonstrationen wie diese nicht mehr nötig sein werden - aber bis dahin geben wir nicht auf, kämpfen gemeinsam weiter und geben den Tieren eine Stimme!

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Mitwirkenden bedanken. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 
 
 
 

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer

 
Einfach über PayPal spenden 

 

Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig

 

 

Sie erhalten unseren Newsletter, weil Sie ein Unterstützer des Deutschen Tierschutzbüros e.V. sind. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, dann klicken Sie einfach auf den Link: Newsletter bestellen/abbestellen

 

www.tierschutzbuero.de | Impressum