Deutsches Tierschutzbüro
 
Newsletter  12. Oktober 2018
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen
Facebook Google+ Twitter YouTube   PayPal  
 
 

 Die Warenhauskette beendet  den Verkauf von Pelz bis 2020!




Unsere Protestkampagne zeigte Wirkung!

Wir können einen ERFOLG vermelden! Wie die Warenhauskette Breuninger heute angekündigt hat, wird sie ab der Frühjahrsaison 2020 darauf verzichten, Pelz in ihrem Sortiment zu führen und zu verkaufen! Damit wird ein weiteres Unternehmen endlich Pelzfrei und trägt einen großen Teil dazu bei, dass weniger Tiere auf Pelzfarmen gequält und getötet werden!


Damit reagiert das Unternehmen auf den Druck, den wir mit unserer Kampagne seit November 2017 aufgebaut haben. Dabei haben wir mit mehr als 30 Aktionen in allen 13 Städten, in denen Breuninger Filialen unterhält (darunter u.a. Stuttgart, Leipzig und Düsseldorf) Menschen über die Tierquälerei hinter Pelz aufgeklärt und Breuningers Pelzpolitik angeprangert! Ob Telefonaktionen, bei denen sich viele engagierte Aktivisten wie Sie direkt bei Breuninger über den Pelzverkauf beschwerten; Nackt- und Trillerpfeifen-Demonstrationen vor den, sowie Flashmobs in den Filialen; Anti-Pelz-Modenschauen; das Bekleben von Schaufenstern der Filialen mit Bildern aus der qualvollen Pelzproduktion; oder die Pelz Polizei, bei der als Polizisten verkleidete Aktivisten in der Straße vor Breuninger  Pelzprodukte kontrollierten und darüber aufklärten - all das hat nun zum Umdenken Breuningers beigetragen und ist ein voller Erfolg!


Auch die mehr als 68.000 Unterzeichner unserer Petition oder die Unterstützung prominenter Testimonials, wie Dr. Mark Benecke, wird Eindruck auf das Unternehmen gemacht haben. All das wäre auch ohne Unterstützer wie Sie nicht möglich gewesen und dafür möchten wir uns im Namen der Tiere bedanken!


Natürlich ist dies ein Erfolg, aber nur ein weiterer kleiner Schritt, um die Pelzindustrie endlich zum Erliegen zu bringen. Auch, wenn Breuninger nun Pelzfrei ist, gibt es noch viele andere Unternehmen, wie Louis Vuitton, Astrid Anderson, Fendi und Escada, die an Pelz festhalten. Und daher werden wir natürlich weitermachen und wir hoffen, dass Sie uns dabei weiterhin unterstützen.

 

Jetzt den Kampf gegen die Pelzindustrie unterstützen!

 

PS: Mehr zur Erfolgsmeldung finden Sie hier.

 
 
 
 

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer

 
Einfach über PayPal spenden 

 

Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig

 

 

Sie erhalten unseren Newsletter, weil Sie ein Unterstützer des Deutschen Tierschutzbüros e.V. sind. An folgende Emailadresse senden wir den Newsletter: [EMail]. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, dann klicken Sie einfach auf den Link: Newsletter bestellen/abbestellen

 

www.tierschutzbuero.de | Impressum