Deutsches Tierschutzbüro
 
Newsletter  12. November 2018
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen
Facebook Google+ Twitter YouTube   PayPal  
 
 

Wir fordern weiterhin die dauerhafte
Schließung und eine lückenlose Aufklärung!




Wir fordern weiterhin die dauerhafte Schließung und eine lückenlose Aufklärung!

Erneute Erfolgsmeldung im Falle des Skandal-Schlachthofs in Oldenburg! Denn heute erreichte uns die Meldung, dass der Betrieb ab sofort stillgelegt ist! Wie der größte Kooperationspartner des Schlachtbetriebs, die Böseler Goldschmaus GmbH, verkündet hat, wird sie keine Schlachtungen bei dem Betrieb mehr in Auftrag geben, der damit de Facto ruhen gelassen wird und von nun an stillgelegt ist. Das ist ein erster großer Erfolg, denn so können dort zumindest vorerst keine Tiere mehr geschlachtet werden.


Der Schlachthof und seine Betreiber reagieren damit nun endlich auf den enormen Druck, den wir mit unseren Veröffentlichungen in der letzten Woche aufgebaut haben. Unzählige regionale und überregionale Medien berichteten über den Fall. Und vor allem viele Handelspartner der Goldschmaus GmbH, die ihr Rindfleisch aus Oldenburg bezieht, haben in den Tagen nach der Veröffentlichung und auf unseren Hinweis jede Zusammenarbeit eingestellt, darunter Frosta, Norma, die Bünting-Gruppe, die Supermarktkette HIT aus Nordrhein-Westfalen, EDEKA, ALDI, Lidl und Norma.  Niemand möchte diese Tierquälerei unterstützen!


Die jetzige Stilllegung ist der nächste wichtige Schritt und erste große Erfolg. Aber wir hören natürlich nicht auf und kämpfen weiterhin für die dauerhafte Schließung des Schlachthofs und dass der Skandal komplett aufgeklärt wird! Denn solche Zustände dürfen nie wieder vorkommen!


Wir hoffen auf Ihre Unterstützung und halten Sie natürlich auf dem Laufenden.

 

Jetzt für dauerhafte Schließung spenden!

 

PS: Alle Informationen zu den Recherchen aus dem Schlachthof finden Sie auf unserer Kampagnen-Website!

 
 
 
 

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer

 
Einfach über PayPal spenden 

 

Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig

 

 

Sie erhalten unseren Newsletter, weil Sie ein Unterstützer des Deutschen Tierschutzbüros e.V. sind. An folgende Emailadresse senden wir den Newsletter: [EMail]. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, dann klicken Sie einfach auf den Link: Newsletter bestellen/abbestellen

 

www.tierschutzbuero.de | Impressum