Weihnachtswunder gesucht – Berliner Tierretter braucht Hilfe

Pressemitteilung_10.12.12

Stefan Klippstein hilft als gelernter Tierpfleger und Mitarbeiter des „Arbeitskreises humaner Tierschutz e.V.“ jeden Tag Tieren in Not. Jetzt braucht er selbst Hilfe. Das Auto des Tierretters ist kaputtgegangen und dem kleinen gemeinnützigen Verein, für den er tätig ist, fehlt das Geld für ein neues. Nun hofft der Tierschützer auf ein großes Weihnachtswunder.

10.12.2012. Seit seiner Jugend engagiert Stefan Klippstein sich für den Tierschutz. Egal ob ein Hund im Zwinger leidet, ein angefahrenes Wildkaninchen ärztliche Hilfe braucht oder eine Taube sich in einem Netz verfangen hat, der gelernte Tierpfleger hilft allen Tieren in Not.

Regelmäßig sorgt er damit für Schlagzeilen in der Berliner Presse. So zum Beispiel, als er den Mischlingsrüden Bully nach 10 Jahren von der Kette befreite und ihm ein neues Leben ermöglichte oder das mutterlose Kaninchen Mäxchen an der Berliner Siegessäule aus dem Verkehr rettete und mit der Flasche großzog.

Nun braucht der Tierhelfer selbst Hilfe. Sein Auto und Tierrettungseinsatzfahrzeug ist kaputtgegangen und der kleine gemeinnützige Tierschutzverein „Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V.“, für den er arbeitet, hat kein Geld, um ein neues anzuschaffen. Für Stefan Klippstein eine Katastrophe: „Ich bin auf ein Auto angewiesen, um schnell Erste Hilfe zu leisten zu können und verletzte oder kranke Tiere zu transportieren.“

Nun hofft der Tierschützer mit dem großen Herz auf ein Weihnachtswunder: „Vielleicht gibt es in Berlin oder Umgebung einen engagierten Tierfreund, der dem Arbeitskreis sein altes Auto spendet und uns so hilft, weiter Tieren in Not zu helfen.“

Wer Klippstein und dem „Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V.“ helfen möchte, kann sich direkt an den Verein wenden.

Weitere Informationen zum Tierretter finden Sie unter: http://www.tierschutzbuero.de/tierretter/

Fotomaterial von Stefan Klippstein auf Anfrage.

Spendenkonto:
Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V.
Stichwort „Tierretter Auto“
Konto: 18 1111 857
BLZ: 760 100 85
Postbank Nürnberg

Spenden sind steuerlich absetzbar, der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.