The Most Violent Time: Erfolg!

The Most Violent Time: Erfolg!

Gemeinsam mit der Organisation NOAH – Menschen für Tiere e.V. hat das Deutsche Tierschutzbüro im November eine groß angelegte Kampagne gestartet. Unter dem Slogan „The Most Violent Time Of The Year“ haben wir aufgezeigt, welches Leid hinter der traditionellen “Weihnachtsgans” wirklich steckt. Im Mittelpunkt der Kampagne stand ein im klassischen Zeichentrickstil produzierter „Disney“-Film, in dem uns eine kleine Gans namens Fibi auf ihre letzte Reise mitgenommen hat. Begleitet wurde die Kampagne von rund 3.000 Filmplakaten, die deutschlandweit aushingen.

Mit dem Weihnachtsfest hat die Kampagne nun ihren Höhepunkt erreicht und wurde erfolgreich abgeschlossen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ein viraler Hit

Der Film wurde in kürzester Zeit über 2,5 Millionen Mal angeklickt, kommentiert und geteilt. Auch dank der Unterstützung zahlreicher Prominente, wie Comedian Kaya Yanar, Hundeprofi Martin Rütter, Forensiker Dr. Mark Benecke, Ex-Boxerin Regina Halmich, Schauspielerin Kerstin Landsmann und ZDF-Moderator Florian Weiss, die den 90-sekündigen Film über ihre Social-Media-Kanäle verbreitet haben, wurde Fibis Geschichte zu einem viralen Hit.

Doch nicht nur online, auch auf der großen Kinoleinwand erreichte sie die Herzen unzähliger Menschen. Insgesamt 25 Kinos in ganz Deutschland zeigten den Film vor ihren Hauptvorstellungen. Und auch die Medien griffen die aufsehenerregende Kampagne auf und berichteten ausführlich über das Leid der Weihnachtsgänse. Insgesamt konnten wir so eine potentielle Medienreichweite von 15 Millionen Menschen erzielen.

 

Fibi ist gerettet

Auf der dazugehörigen Kampagnenwebseite konnten die Menschen über Fibis Schicksal abstimmen. Soll sie leben  oder sterben? Das Ergebnis war mit 78 % eindeutig: Fibi soll leben! Und so ist es zum Glück auch gekommen. Einer Tierrechtsaktivistin ist es gelungen, Fibi und ihren Freund Fabius aus der Masthölle zu befreien. Die beiden wurden auf einen Lebenshof gebracht, wo sie zurzeit liebevoll aufgepäppelt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die Kampagne und die Rettung der echten Fibi ist nur möglich gewesen dank der finanziellen Unterstützung unserer Spender*innen. Sie legen den Grundstein für unsere Arbeit und sorgen dafür, dass wir uns langfristig und nachhaltig für Tiere und ihre Rechte einsetzen können. Möchtest Du unsere Arbeit unterstützen? Dann kannst Du das hier mit einem Betrag Deiner Wahl tun.

 


 

Medienberichte

pinbahis

dumanbet giriş

maltcasino

parisbahis

betcart

betforward

وان ایکس بت

مل بت

shartboro

بهترین سایت شرط بندی

1kickbet

betboro

تک بت

کانن بت

یاس بت

bahis siteleri

پری مچ

bord2shart

irantopbet

1xbet